LAGO

Banner News

News

VOM HIMMEL HOCH: DIE LAGO FOTOAKTION

Einmal ein Engel sein – zumindest optisch machen wir es möglich. An unserer Fotowand können sie sich jeden Adventssamstag gratis und in perfekter Ausleuchtung mit wunderschönen Flügeln inszenieren lassen. Die Ergebnisse der bisherigen Shootings können Sie hier ansehen. Weiterlesen ...

Jeden Tag freuen: der pakadoo Adventskalender.

Eigentlich sieht er schon von Anfang an ein bisschen aus wie ein Adventskalender, mit seinen vielen Türchen: der pakadoo Paketschrank. Und so finden sich ab 1. Dezember nicht nur Pakete darin, sondern jeden Tag ein Geschenk für einen Gewinner.
Weiterlesen ...

Wunderschön! Weihnachtliches Konstanz.

Auch wenn es im LAGO immer viel zu entdecken gibt, ein Abstecher in die Umgebung lohnt sich immer. Gerade vor Weihnachten gibt es in Konstanz so vieles zu entdecken, womit Sie Ihren Besuch bei uns abrunden und so einen perfekten Tag erleben können.
Weiterlesen ...

Unbezahlbar: Backen mit dem Profi.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr, sagt der Dichter. Außer ein Lebkuchenhaus, sagen wir. Wir verlosen sechs mal zwei Plätze beim Backabend mit Kultkoch Brandy. Mitmachen ist ganz einfach.
Weiterlesen ...

Kleine Auszeiten: Highlights zum Genießen.

Es ist uns immer eine Freude, Sie zu überraschen und Ihnen Wohlfühlmomente zu verschaffen. Deshalb haben wir viele kleine Gelegenheiten zum Innehalten und Genießen für die ganze Familie vorbereitet.
Weiterlesen ...

HELLE FREUDE AM SEE!

Unser höchstes Ziel ist es, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Deshalb bauen wir gerade unsere Decke um – für ein intensiveres und moderneres Shopping-Erlebnis dank einer angenehmeren Licht-Atmosphäre. Der erste Abschnitt ist sogar schon fertig und kann im OG beim Deli und im UG bei Nanu Nana begutachtet werden.

„Unser höchstes Ziel ist, dass der Kunde sich wohlfühlt“. Was LAGO Center-Manager Peter Herrmann in einfachen Worten zusammenfasst, ist tatsächlich sehr komplex. Wohlfühlen entsteht aus vielen Faktoren. Einer der wichtigsten: das Licht. So glänzt das Shopping-Center demnächst mit einem neuen Beleuchtungskonzept – mit vielen Überraschungen.

Kaum ein Wohlfühlfaktor wird so sehr unterschätzt wie das Licht. Schließlich schaut beim Shopping kaum einer auf die Deckenbeleuchtung, viel eher auf die Schaufenster und Werbeplakate. Und, überraschenderweise: auf das Handydisplay oder die digitalen LAGO Infotafeln. Für Sabine Wiesend, Innenarchitektin/Lichtplanerin und Geschäftsführerin des ORB. Atelier für Lichtgestaltung aus Stuttgart, war genau das die entscheidende Inspiration: „Unser zentrales Gestaltungselement ist die digitale Leiterplatte“. Statt punktuellen Lichtquellen leuchtet im LAGO dann eine Kombination aus diffusen Lichtlinien und gerichteten Downlights, XXL-Lampenschirme über den Sitzgruppen sorgen als „Raum im Raum“ für entspannte Stimmung. Das Ganze meist auf angenehm dunklem Grund.

So individuell wie die Räume

Dies ist die zweite große Überraschung: „Wahrnehmungspsychologisch rückt eine dunkle Zimmerdecke in den Hintergrund und wirkt höher“, so die Fachfrau. Dass sie Recht hat, davon können sich die LAGO Kunden an den ersten Flächen bereits überzeugen. Ob jeder Raum mit dunkler Decke großzügiger wirkt? „So einfach ist es auch wieder nicht“, lacht Sabine Wiesend, „es kommt immer auf den individuellen Raum an“. Das Lichtkonzept des LAGO ist selbstverständlich auf die jeweilige Nutzung maßgeschneidert, auch die LED-Beleuchtungskörper selbst sind Spezialanfertigungen.
Denn die Besonderheit des LAGO erfordert besondere Beleuchtung. So ist das Obergeschoss mit seinen klassischen Markenshops in einen warmen Goldton getaucht, während das Untergeschoss ganz andere Lichtqualitäten benötigt: Die FOODLOUNGE etwa ist heller und brillianter beleuchtet, damit man die Frische der zubereiteten Lebensmittel sehen kann. Hier gibt es auch keine dunkle Decke. Durch das Zusammenspiel der komplett entblendeten Downlights mit den inszenierten vertikalen Flächen wirkt der Raum angenehm.

Verbindung von Design und Funktion

Viele Details tragen zum Wohlfühlen bei: etwa, wenn man gemeinsam am Tisch sitzt und trotz Downlights keine starken Schatten auf dem Gesicht des Gegenübers liegen. Oder die höhere Helligkeit in den Eingangsbereichen, die es den Augen erleichtert, sich vom Tageslicht umzustellen.
Es lohnt also, den Blick im LAGO auch mal zur Decke zu heben. Denn es gibt viel zu entdecken.

Erhellende Fakten zum Lichtkonzept:

- Planungszeitraum: 24 Monate
- Geplante Dauer des Umbaus: 6 Monate (bis März)
- Länge der verbauten Lichtlinien: 2,5 Kilometer
- Energieersparnis gegenüber den alten Halogenleuchten: 40 Prozent.
- Erhöhung der mittleren Beleuchtungsstärke: > 100 Prozent
- Reduktion des Energieaufwand (W/qm/100lx): 75 Prozent